Audiopunkte am Pilgerweg – gemeinsam am 12.08.17 entdecken!

Per Smartphone den Pilgerweg erleben

Audiopunkte am Pilgerweg - Görike bis Groß Leppin

So sehen die Audiopunkte auf einem Pilgerweg-Teil aus.Ev. Kirchenkreis

Prignitz Der Pilgerweg ist auf dem Abschnitt zwischen Görike und Groß Leppin nun multimedial zu erleben. Pünktlich zur Urlaubszeit hat die Kirchengemeinde Glöwen-Schönhagen das Projekt „Unser Pilgerweg“ fertiggestellt.

Sechs Schilder, auf denen via QR-Code jeweils ein Audiopunkt abrufbar ist, halten für die Pilger die wichtigsten Informationen zum jeweiligen Standort bereit. Scannt man mit seinem Smartphone den Code, öffnet sich eine Internetseite, auf der die jeweilige Audiodatei abgespielt wird. „Pilger und Besucher der Region sind so eingeladen, etwas über den Ort zu hören oder einen spirituellen Impuls auf ihrem Weg zu erhalten“, teilt der Evangelische Kirchenkreis Prignitz mit.

Die Inhalte wurden von Menschen aus der Region erarbeitet und mit Liedern des Vehliner Gospel-, des Glöwener Posaunen- und des Göriker Dorfchors musikalisch ausgestaltet. Allerdings ist ein Smartphone nötig, um das neue Angebot auch nutzen zu können.

Am kommenden Sonnabend, dem 12. August, können die Audiopunkte beim gemeinsamen Pilgern ausprobiert werden. Startpunkt ist um 14 Uhr an der Kirche in Görike, gepilgert wird bis nach Groß Leppin, unterwegs können die Audiodateien am Wegesrand gehört werden. Am Ende wird in Groß Leppin ein Imbiss bereit stehen. Für die Rückfahrt nach Görike ist laut Kirchenkreis gesorgt. Eine kurze Info an k.naumann@kirchenkreis-prignitz.de hilft bei der Planung.

Die sechs Audiodateien können auch unter www.wegenachwilsnack.de heruntergeladen werden. Gefördert wurde das 530 Euro teure Projekt vom Förderverein der Kirchengemeinden Schönhagen/Vehlin. rant

Meldung aus „Der Prignitzer“vom 08.08.2017

Schreiben Sie einen Kommentar